Filiale Meppen

Marienstr. 16 · 49716 Meppen
Telefon: 05931 / 4967409
E-Mail: meppen@futterkiste-deutschland.de

Öffungszeiten:
Montag – Freitag: 9:00 Uhr – 18:30 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr – 14:00 Uhr

Kontaktformular

Datenschutz

Filiale Duisburg

Steinacker 68 · 47228 Duisburg
Telefon: 02065 / 678797
E-Mail: duisburg@futterkiste-deutschland.de

Öffungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 9:00 Uhr – 18:30 Uhr
Mittwoch: 9:00 Uhr – 15:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr – 14:00 Uhr

Durchfall bei Hunden. Hier findest Du Hilfe!

Wenn Durchfall beim Hund eher selten mal auftritt, ist das noch kein Grund zur Beunruhigung. Erst wenn der Durchfall eine sehr lange Zeit anhält und gegebenenfalls noch Brechen dazu kommt, können die Ursachen ernster sein, wenn diese längere Zeit anhalten…

Sofortmaßnahme bei Durchfall

Wenn der Durchfall nicht allzu stark und nicht länger als 24 Stunden dauert und auch sonst keine negativen Begleiterscheinungen zu beobachten sind, ist der Durchfall in aller Regel eher harmlos und mit einfachsten Mitteln in den Griff zu bekommen.

Folgende Ursachen sollten wir im Hinterkopf behalten, wenn der Hund Durchfall hat:

  • Zu schnelle Futterumstellung:
  • größere Mengen Fleisch
  • ungewohnte(s) Lebensmittel/
  • Zu große Portion
  • Verdorbene Futtermittel
  • Unsauberes Trinkwasser
  • Unverträglichkeiten oder Allergien
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Kürzliche Wurmkur
  • Impfungen
  • Vergiftung durch Giftpflanzen, Giftköder oder giftige Lebensmittel
  • Stress oder andere psychische Ursachen als Folge von Angst und Nervosität
  • Virusinfektion
  • Infektion mit Giardien
  • Parasitenbefall durch Würmer
  • Chronische Entzündungen im Magen-Darm-Bereich
  • Erkrankungen innerer Organe, Krebs oder Tumore
  • Hormonelle Erkrankungen
  • Verschluckte Fremdkörper

Doch auch ernsthaftere Ursachen können dahinter stecken. Solltest du feststellen, dass sich der Durchfall deines Hundes längerfristig hält oder nach der „Sofortmaßnahme“ wieder auftritt, kann unter Umständen doch mehr dahinter stecken, als nur eine kleine Magenverstimmung. Vereinbare in diesem Fall einen Termin in der Filiale deiner Nähe und wir ermitteln gemeinsam mit dir die Ursache deines Problems und erstellen dir dein ganz individuelles Gesundheitskonzept.

24 Stunden Diät

Es ist sinnvoll bei Durchfall mit einer 24-Stunden-Diät zu beginnen. Hierbei entzieht man dem Hund 24 Stunden lang die Nahrung, damit sich der Magen-Darm-Trakt erholen und leeren kann. Darunter zählen auch jede noch so kleine Leckereien. Flüssigkeit ist dann aber umso wichtiger, da die Nahrung wegfällt.

Morosche Karottensuppe

Die Morosche Karottensuppe ist eines der besten Hausmittel gegen Durchfall überhaupt. Für Hund und auch uns Menschen – gleichermaßen! Dazu ist es sehr einfach und tatsächlich ein kleines Wundermittel. Es wird als ganz normale Mahlzeit bei Durchfall verabreicht. Es ist ein altes Hausmittel aus der Kinderheilkunde, das vor allem bei kleinen Kindern eingesetzt wurde, um den gefährlichen Flüssigkeitsverlust entgegen zu wirken. Es stammt aus einer Zeit in der es noch keine Antibiotika gab. Der Kinderarzt Moro, hat dieses Hausmittel entdeckt. Daher auch der Name.

Warum gekochte und pürierte Karotten helfen?
Beim Kochen der Karotten entstehen kleinste Zuckermoleküle, die den Darmrezeptoren unfassbar ähnlich sind, so dass Bakterien statt an der Darmwand an de Zuckermolekülen andocken und einfach ausgeschieden werden. Somit kommt die Darmflora wieder ins Lot.
Langes Kochen der Möhren ist dabei unbedingt notwendig, damit die Zuckermoleküle entstehen können. Was zudem sehr wichtig ist, die Suppe zu salzen. So enthält der Körper wichtige Mineralsalze, auch Elektrolyte genannt zurück.
Selbst bei hartnäckigen Infektionen mit Giardien, die mittlerweile zu den häufigsten Durchfallerkrankungen gehört, zeigt die Suppe ihre heilende Wirkung. Sie unterstützt die angegriffene Magen-Darm-Schleimhaut.

Pansen und Milchprodukte

Schonkost ist bei Durchfall in den meisten Fällen unabdingbar. Nach einer 24-Stunden-Diät sollten wir den Hunden etwas leicht verdauliches bieten. Neben magerem Fleisch wie Hühnchen oder Rindfleisch ist Pansen ebenfalls ein kleines Wundermittel. Im frischen Pansen sind zahlreiche Bakterien enthalten, die aus dem Magen der Kuh stammen. Diese sind für den Hund sehr nützlich. Zusätzlich unterstützen die dort enthaltenen Enzyme den Wiederaufbau der Darmflora. Ein geriebener Apfel – pur oder unters Futter gemischt – hilft, Giftstoffe im Darm zu binden. Zerreibe ihn mitsamt Schale, aber ohne Kerne, und lass ihn stehen, bis er bräunlich wird. Joghurt, Magerquark oder Hüttenkäse unterstützen die Darmflora und können unter die Schonkost gemischt werden.

Flohsamen als Ballaststoff

Ballaststoffe wie die Flohsamen können dem Hund ebenfalls zugeführt werden. Die Pflanzenfasern sind quellfähig und können größere Mengen Wasser aufsaugen und sorgen somit für eine sofortig Verbesserung der Kotkonsistenz. Die Schleimstoffe binden die überschüssige Flüssigkeit im Darm und verdichten den Stuhl. Bei Darmerkrankungen binden die Schleimstoffe zudem die Gifte der Bakterien. Das lindert eine Entzündung und schützt die Darmschleimhaut vor weiteren Schädigungen.

Durchfall kann aufgrund diverser Ursachen entstehen. In vielen Fällen handelt es sich um eine harmlose Magenverstimmung. Mit denen dir folgende Produkte sofortige Unterstützung leisten können:

Unser Entgiftungsbundle besteht aus 4 frei wählbaren Komponenten:

  • Hepatika
  • Spirella Mikroalgen-Mix
  • Purificar
  • Nierenkräuter

Wir empfehlen diese 4 Produkte in der Kombination zu nutzen. Wir haben damit die besten Erfahrungen gemacht.

20,80

41,59 / 1000 ml

Produkt enthält: 500 ml

8,89

17 vorrätig

2,54 / 100 g

Produkt enthält: 350 g

10,00

20 vorrätig

19,99 / 100 g

Produkt enthält: 50 g

3,89

2 vorrätig. Jetzt schnell bestellen bevor ausverkauft und erst wieder in 7 Tagen wieder auf Lager ist.